Donnerstag, 21. Januar 2010

Jetzt rennt die Zeit


Endlich habe ich nun den genauen Termin für meine Reha bekommen.
Nächste Woche Mittwoch, 27.01. früh muss ich los.
Gut, dass (scheinbar) der Winter langsam nachlässt. Ich werde mit dem Auto fahren (so kann ich meinen Wollstash besser transportieren *hihi*) und das ist einfach im Schneechaos anstrengender.

Oh man... jetzt rennt die Zeit. Es ist noch soviel zu erledigen. Immerhin sind mind. 6 Wochen Abwesenheit vorzubereiten. Der Mann läuft fast Amok bei dem Gedanken, dann alles alleine schaffen zu müssen. Ich glaube, wenn ich wieder zurück komme, muss er zur Kur *grins*
Fürs Stricken finde ich trotzdem noch Zeit, wenn auch nicht soviel. Tagsüber stricke ich an Handschuhen, die ich im Auftrag für einen ganz lieben Menschen mache. Ich werde sie nur nicht bis Mittwoch schaffen. Naja, im Allgäu wird es ja auch eine Post geben... dann schicke ich ihr die Handschuhe vor dort :-)
Meine schlaflose Zeit nachts verbringen ich mit Socken stricken.

Ich kann Euch sagen... ich habe jetzt schon Heimweh :-(
Ich werde meinen Mann, die Tiere und unser Zuhause doch sehr vermissen!
Zum Glück nehme ich den Laptop mit... so bleibt Ihr mir noch *freu*

Kommentare:

  1. ich wünsche Dir trotz Reha eine schöne Zeit, erhol Dich gut und grübel nicht so über Zuhause, erst in der Zeit merken alle dort wie wichtig Du bist und was Sie an dir haben!!!!

    lg gaby

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute für Deine Reha-Zeit! Nachher wirst Du doppelt geschätzt. Versuche die Tage für Dich zu geniessen.
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ach, liebe Regina, ich werde an dich denken und kann dein Heimweh gut nachvollziehen. Ich wünsche dir den allergrößten Erfolg für die Kur und gut, dass du uns (ähm, den Lappi) dabei haben wirst, da wird es nicht ganz so einsam.
    Liebe Grüße, Catrin.

    AntwortenLöschen
  4. alles gute für deine reha und komm gesund und erholt zurück
    lg gaby

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Regina,
    ich wünsche dir eine gute Zeit und gute Erholung.

    Freu mich schon, wenn wir uns nach der Kur mal wieder treffen.

    LG
    Regina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Regina

    ich wünsch dir von Herzen gute Genesung und gute Erholung!!!!

    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    alles Gute für die Reha, gute Erholung und viel Spaß beim stricken.

    Grüße Bumerangferse

    AntwortenLöschen
  8. Hi Liebes,
    dann drücke ich dir ganz fest die Daumen. ich war vor Jahren mit meinen Jungs für 4Wochen in Reha..
    Wenn du magst, tu mal deine Adresse, bekommste Post *zwinker

    Leeve Jrööß
    Schnulli

    AntwortenLöschen
  9. Regina,
    genieße die Reha. Du wirst sehen, die Zeit geht ganz schnell um.

    Alles Gute für dich!
    Marion

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Regina!

    Ich verstehe Dein Heimweh, das Du schon vor der Abreise hast ;-), aber Du wirst die 6 Wochen gut rum bekommen und dafür hoffentlich gesund oder fast wieder gesund zurückkehren. Diese Tatsache wird auch Deinem Claudio und den vielen Haustieren helfen, diese Zeit zu überstehen - und sie werden sie überstehen! Sicher wissen die jetzt schon, was sie an Dir haben, aber während Deiner Abwesenheit werden sie es noch deutlicher spüren ;-))

    Und Du kannst die Zeit außer mit Anwendungen, Vorträgen etc. ja supergut mit Stricken und dem Laptop überbrücken - ich bin sicher, Dir wird es nicht langweilig werden und ich bin schon gespannt, wie schnell Du dort einen Strick-Club gründen wirst - wahrscheinlich brauchst Du keine Stunde dazu ;-))

    Alles Liebe - alles wird gut!
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. liebe Regina,

    da kann ich dich gut verstehen, 6 Wochen ist eine lange Zeit. Aber warte ab, die Zeit wird verfliegen, du bekommst Anwendungen, lernst bestimmt neue nette Leute kennen und dein Strickzeug und den Laptop hast du ja auch noch dabei (damit du immer schön in der Tausendschöngruppe posten kannst).

    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen