Dienstag, 14. April 2009

Noro-Socken (22-2009)

Ich habe mir bei Bachmann die viel umschwärmte Norowolle geholt.
Das Stricken mit dieser Wolle war anfangs gewöhnungsbedürftig, da die Wolle wirklich von ganz dünn bis ganz dick läuft und sehr rauh ist... da tat am Anfang ganz schön der Finger weh.
Nach einer halben Socke habe ich mich daran gewöhnt und die Wolle hat sich sehr gut gestrickt.


Ich habe mit 2,25er Knit Picks gestrickt. Die Farben und der Verlauf sind wunderschön! Was ich etwas schade finde, ist das die Wolle überhaupt nicht elastisch ist. Die eine Socke habe ich mal angezogen. Man sieht auf dem Bild deutlich, dass das Bund sich anschliessend gar nicht mehr zurück zieht...und ich hatte die Socke nur ganz kurz an.

Ich bin gespannt, wie die Wolle auf die erste Wäsche reagiert. Die dicken Teile der Fäden lassen auf ein leichtes Verfilzen vermuten.
Fazit: Die Farben finde ich klasse, aber ich denke, ich werde die Wolle nicht nocheinmal verstricken.

Kommentare:

  1. Hi, Regina :o)

    Farblich sieht die Wolle ja wirklich super aus (und dein Muster ist auch klasse). Aber was du mir über die Strick- und Tragequalität erzählst ... nee, da mag ich die gar nicht ausprobieren. Danke für den Hinweis!

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. ja schön ist die NORO wirklich von den farben her. ich habe sie auch mal ausprobiert, aber nach einem socken alles auf die seite gelegt. ist nicht meine wolle zum stricken. ich finde sie auch ziemlich hart und unangenehm auf der haut.
    liebe grüße von brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Regina

    Wunderschöne Nora Socken hast du gestrickt.
    Sehr schönes Muster und auch tolle Farbe!

    Liebe Grüsse Nathalie

    AntwortenLöschen