Donnerstag, 10. Dezember 2009

Goliath-Portraits

Während des Freilaufs von Goliath, hab ich mich mal auf den Boden gelegt und Portraitaufnahmen von meinem Süssen gemacht.
Die möchte ich Euch nicht vorenthalten.


Ich werde oft angesprochen, warum Goliath keinen Winterschlaf macht. Goliath ist eine afrikanische Pantherschildkröte. Nur die europäischen Schildkröten (z.B. die weit verbreiteten griechischen Schildis) halten Winterschlaf. Mein Goliath ist das ganze Jahr über wach.
Wenn Ihr auf den Link kllickt, könnt Ihr einiges über Pantherschildkröten erfahren und auch sehen, was für imposante grosse Tiere das sind. Dann wisst ihr auch, warum ich Goliath den Namen Goliath gegeben habe *grins*

Kommentare:

  1. Oh, Regina! Dein Goliath ist ja echt ein Prachtkerl! Bin ganz hin und weg von dem Kerlchen. Naja... Vielleicht bekomme ich doch irgendwann auch endlich mal eine Schildkröte...

    Allerliebste Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. wow.... wie cool.....

    ich liebe Schildkröten

    Liebe grüße Pe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Regina,

    genau das wollte ich fragen. Unsere zwei, Nassi (Nessaja/Tabaluga) und Kassi (Kassiopeia/Momo) sind beide in der Kiste im Keller. Jedes Frühjahr ist es ein bibbern ob sie wieder erwachen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein wirklich hübscher! Wenn die nur nicht so groß werden würden, dann würde mir auch diese Art gefallen! Sohnemann hat auch 2 Dosendinos, ein Grieche und eine Breitrand. Dann noch 2 Wasserkrötis, Pelomedusen. Die sehen zwar lustig aus, mein Fall sind sie aber nicht, lieber die Landform!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Hi Regina,

    ein Prachtexemplar, Dein Goliath. Ich hab zwei Griechen, und auch wenn Du mich jetzt verteufeln solltest, die halten keinen Winterschlaf, allenfalls Winterruhe. Mir ist das Risiko einfach zu groß, am Ende zwei tote Schildis ausm Keller zu holen... Und bisher scheinen sie das ganz gut zu vertragen, paar Tage sieht man sie gar nicht, dann fressen sie wieder - und wenns dann Ende März raus in den Garten geht, sind sie kaum mehr zu bremsen. Und ich habe nicht das Gefühl, als ob es ihnen mit meiner Methode schlecht gehen würde. Im Gegenteil, heuer kam es schon zu zwar noch etwas holprigen, aber zumindest eindeutigen Fortpflanzungsversuchen;-)

    Liebe Grüße,
    Christiane

    AntwortenLöschen