Sonntag, 16. Mai 2010

Pieps

Claudio ging heute früh runter mit dem Müll und kam mit einem kleinen Vögelchen wieder... der kleine Pieps muss wohl aus dem Nest gefallen sein. Er war schon ganz kalt und zitterte. Kaum lebhaft und teilnahmslos.
Wir haben ihm fix ein Ersatznest gemacht und Eifutter bereitet.
Inzwischen nimmt er etwas Futter an und wird lebhafter. Morgen werde ich mal mit ihm zum Tierarzt gehen.
Wenn Pieps tschipt, dann guckt Kimba immer suchend nach oben an die Decke. Er hat irgendwie noch nicht kapiert, dass das Gepiepse aus dem Karton kommt *grins*
Und kaum nimmt er den Kopf wieder runter, kommt ein erneutes Piep ;-)

Kommentare:

  1. wie niedlich. Vielleicht entwickelt sich zwischen Kimba und Pieps noch eine Freundschaft ;o))
    Wünsche Euch einen interessanten Sonntag
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie süß - scheint ein Spätzchen zu sein! Hoffentlich bringt ihr ihn durch! Aber ich würde nicht zu sehr auf eine Freundschaft zwischen ihm und Kimba bauen, sondern lieber ausser Reichweite stellen. Viel Erfolg!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich bringt ihr den Kleinen durch. ich drücke alle verfügbaren Daumen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen